Do, 23. November 2017

Wiener Forscher:

16.10.2017 09:39

Wer sich online verliebt, bleibt länger zusammen

Forscher der Universitäten Wien und Essex haben in einer Studie zum Thema Online-Dating eine interessante Entdeckung gemacht: Ihren Ergebnissen zufolge verändert die Partnersuche im Netz unsere Gesellschaft nachhaltig. Sie sorgt dafür, dass zusammenfindet, wer früher nicht zusammengefunden hätte, und die neuen Beziehungskonstellationen länger halten.

Seit Jahrhunderten war es so, dass die Partnersuche in erster Linie über gemeinsame Freunde und Bekannte im Umfeld des Suchenden stattfand. Durch Online-Dating verlagere sie sich nun aber zunehmend auf Personen, zu denen es früher keine Anknüpfungspunkte gab - etwa Menschen aus anderen Regionen oder Kulturen.

Für ihre Studie haben die Forscher laut einem "Heise"-Bericht eine Reihe von US-Studien genutzt und die darin enthaltenen Daten analysiert. Die Daten wurden in die Simulation eines sozialen Netzwerks eingepflegt, anschließend wurden die Dating-Vorlieben untersucht.

Jeder Dritte findet Partner heute im Netz
Die Ergebnisse: Online-Dating gewinnt bei der Partnersuche enorm an Bedeutung, ist mittlerweile die dritthäufigste Art, wie sich heterosexuelle Paare kennenlernen. Bei homosexuellen Paaren ist die Zahl derer, die ihren Partner oder ihre Partnerin via Online-Dating kennengelernt haben, sogar größer als jene der "Offline-Dater".

Interessantes Detail: In der Studie kommen die Forscher nicht nur zur Erkenntnis, dass per Online-Dating immer mehr Beziehungen zustande kommen. Sondern auch, dass diese aus Online-Turtelei hervorgegangenen Partnerschaften auch länger halten.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden