Fr, 24. November 2017

Trotz seiner Jugend

16.10.2017 07:25

Kurz: Klarer Sieg bei Wählern über 60

Trotz der Jugend ihres Spitzenkandidaten Sebastian Kurz konnte die ÖVP bei den Nationalratswahlen etwas überraschend auch bei den Wählern über 60 abräumen. Laut Angaben der Institute SORA und ISA gingen 36 Prozent der Stimmen in dieser Altersgruppe an die siegreiche Volkspartei, während die SPÖ hier 34 und die FPÖ nur 19 Prozent erreichten.

Es dürfte sich also ausgezahlt haben, dass Kurz im August im ORF gewettert hatte, es sei falsch, "dass eine Flüchtlingsfamilie, die noch nie eingezahlt hat, 2000 Euro im Monat bekommt, und ein Pensionist, der sein Leben lang eingezahlt hat, gerade einmal 1000 Euro."

Überraschend ist laut der Wahltagsbefragung des SORA-Instituts für den ORF auch, dass die ÖVP trotz ihrer Jahre in der Regierung fast ebenso stark von Proteststimmen profitieren konnte wie die oppositionelle FPÖ. Demnach haben jene, die mit der Arbeit der Regierung zufrieden sind, zu 60 Prozent SPÖ gewählt, die Unzufriedenen dagegen FPÖ (35 Prozent) und ÖVP (34 Prozent).

Arbeiter wählten mehrheitlich FPÖ
Deutlich vorne liegt die ÖVP bei Männern (33 Prozent) und Maturanten (42 Prozent). Die Arbeiter sieht die Wahltagsbefragung dagegen mehrheitlich bei der FPÖ (59 Prozent), ebenso die Lehrlinge (37 Prozent). Nahezu gleichauf liegen ÖVP und SPÖ bei den Frauen (30 zu 29 Prozent) und bei den Uni-Absolventen (32 zu 31 Prozent). Als treue rote Wählergruppe entpuppen sich dagegen neuerlich die Pensionisten, von denen 39 Prozent für die SPÖ stimmten.

Kurz wichtigster Grund, die ÖVP zu wählen
Wichtigster Grund, die ÖVP zu wählen, war demnach Spitzenkandidat Sebastian Kurz (42 Prozent), bei der SPÖ waren es die inhaltlichen Standpunkte der Partei (22 Prozent) vor Spitzenkandidat Christian Kern (20 Prozent). Bei der FPÖ gaben 34 Prozent der Wähler die inhaltlichen Standpunkte an, dahinter folgt mit großem Abstand das Thema Kontrolle (12 Prozent). Spitzenkandidat Heinz-Christian Strache war nur für fünf Prozent der freiheitlichen Wähler Hauptgrund für die Wahlentscheidung.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden