So, 18. Februar 2018

Drama im Waldviertel

15.10.2017 19:34

82-Jähriger stirbt vor Stimmabgabe in Wahllokal

Ein tragischer Todesfall hat die Nationalratswahlen am Sonntag überschattet. Ein Pensionist im Alter von 82 Jahren brach kurz vor seiner Stimmabgabe in seinem Wahllokal im Waldviertel zusammen. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Zu dem Drama kam es in der Aula einer Schule in Heidenreichstein im Bezirk Gmünd, berichtete die "NÖN". Der Mann sackte plötzlich zusammen und war nicht mehr ansprechbar.



Mehrere Ersthelfer, darunter auch zwei Rettungssanitäter, eilten dem Pensionisten sofort zu Hilfe und begannen mit der Versorgung des Opfers. Als der Notarzt wenig später vor Ort eintraf, konnte er jedoch nur noch den Tod des 82-Jährigen feststellen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden