Mo, 20. November 2017

Traumwochenende

15.10.2017 17:45

Alaska liegt im Herbst am Reedsee

Kristallklarer Bergsee. In gelb getauchte Lärchen. Schneebedeckte Gipfel. Der Reedsee in Bad Gastein präsentiert sich im Altweibersommer noch schöner als in jedem Werbeprospekt. Ein bisschen Indian Summer wie in Alaska mitten in Salzburg.

Der Reedsee in Gastein - es ranken sich Mythen und Sagen um ihn, er wird von vielen als Kraftplatz empfunden. Einige nutzen ihn als Zwischenstation für weitere Wanderungen, andere geben sich mit dem kristallklaren Naturjuwel als Ziel zufrieden und gönnen sich am Ufer eine Jause. Einig sind sich alle in einem Punkt: Es ist der schönste Bergsee Österreichs, vor allem jetzt im Herbst.

Das sieht auch Heidi aus St. Johann so, die die "Krone" an diesem Herbstwochenende am Ufer getroffen hat. "Ich versuche so zwei- bis dreimal pro Jahr herauf zu gehen. Wenn die Bäume bunt sind und das Wetter so sonnig ist wie jetzt gerade, ist er am allerschönsten", weiß die Pongauerin, macht schnell noch ein Selfie mit der imposanten Spiegelung im Hintergrund und macht sich auf den Heimweg.

Der See hat zur Zeit nur zirka acht Grad, dennoch wagten Andreas und Julia den Sprung ins Wasser. "Den ersten haben wir im Mai gemacht, jetzt wieder im Oktober. Dann kann ja der Schnee zum Skifahren kommen", scherzten die offenbar abgehärteten Einheimischen. Bei aller Schönheit hält sich der Andrang am Reedsee aber in Grenzen, was ihn noch attraktiver macht. Man gelangt ausschließlich zu Fuß über das Kötschachtal und den teils steilen Steig auf 1831 Meter Seehöhe, die Jause muss man sich selbst mitnehmen, weil die Alpenvereinshütte nicht bewirtschaftet ist. Beste Voraussetzungen, dass das Juwel ein relativ einsamer Platz für wenige bleibt.

Melanie Hutter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden