Mo, 20. November 2017

Upper Austria Ladies

15.10.2017 16:54

Strycova kürt sich erstmals zur Linz-Siegerin!

Sechs Jahre musste sie warten, nun hat Barbora Strycova endlich ihren zweiten WTA-Titel nach Quebec City 2011 gewonnen. Die 31-jährige Tschechin ließ am Sonntag im Endspiel des Upper Austria Ladies in Linz der topgesetzten Slowakin Magdalena Rybarikova keine Chance und setzte sich nach 87 Minuten sicher mit 6:4, 6:1 durch. In ihrem insgesamt achten WTA-Einzel-Finale ließ die Nummer 2 des Turniers nach gewonnenem ersten Satz im zweiten Durchgang nichts mehr anbrennen. Die Gegenwehr von Rybarikova wurde zudem immer schwächer, der Slowakin gelang bei 0:5 noch das Ehrengame.

Strycova, die im Doppel schon 20 Titel gewonnen hat, freute sich über ihren zweiten Siegerscheck im Single, der immerhin auf 34.677 Euro (brutto) ausgestellt war. Rybarikova muss sich mit 17.258 Euro trösten. Mit den 280 Punkten für den Titel verbesserte sich Strycova vom 26. auf den 23. Platz. "Ich möchte Magdalena gratulieren, du hast nach deiner Verletzung ein tolles Jahr gehabt", sagte die erste tschechische Linz-Siegerin seit Karolina Pliskova (2014) zu ihrer Finalgegnerin.

"Ich möchte mich auch bei meinem Coach bedanken und bei Barbara Schett. Babsi, du bist mein Mentor und hast mich unterstützt seit ich 17 bin", meinte Strycova bei der Siegerehrung in Richtung der österreichischen Turnierbotschafterin. Für Strycova war es fast ein Heimturnier, die Weltranglisten-26. stammt ja aus Pilsen. "Ich fühle mich hier wie zu Hause, weil Linz nicht weit weg von meiner Heimat ist", sagte Strycova.

Pawljutschenkowa gewinnt in Hongkong
Die Russin Anastasia Pawljutschenkowa gewann indes nach über dreistündigem Kampf das WTA-Turnier in Hongkong mit 5:7, 6:3, 7:6(3) gegen die Australierin Daria Gavrilova. Das Finale hatte wegen einer Taifun-Warnung mit mehr als fünf Stunden Verspätung begonnen und musste im dritten Satz wegen Regens unterbrochen werden. Ihr dritter Saisonsieg bringt Pawljutschenkowa in die Top 20 der Weltrangliste.

Alle Finali des WTA-Turniers in Linz seit 1991:

  • 1991: Manuela Malejewa-F. (SUI) - Petra Langrova (TCH) 6:4, 7:6(1)
  • 1992: Natalja Medwedewa (GUS) - Pascal Paradis (FRA) 6:4, 6:2
  • 1993: Manuela Malejewa-F. (SUI) - Conchita Martinez (ESP) 6:2, 1:0 Aufgabe
  • 1994: Sabine Appelmans (BEL) - Meike Babel (GER) 6:1, 4:6, 7:6(3)
  • 1995: Jana Novotna (CZE) - Barbara Rittner (GER) 6:7(6), 6:3, 6:4
  • 1996: Sabine Appelmans (BEL) - Julie Halard-Decugis (FRA) 6:2, 6:4
  • 1997: Chanda Rubin (USA) - Karina Habsudova (SVK) 6:4, 6:2
  • 1998: Jana Novotna (CZE) - Dominique van Roost (BEL) 6:1, 7:6(2)
  • 1999: Mary Pierce (FRA) - Sandrine Testud (FRA) 7:6(2), 6:1
  • 2000: Lindsay Davenport (USA) - Venus Williams (USA) 6:4, 3:6, 6:2
  • 2001: Lindsay Davenport (USA) - Jelena Dokic (YUG) 6:4, 6:1
  • 2002: Justine Henin (BEL) - Alexandra Stevenson (USA) 6:3, 6:0
  • 2003: Ai Sugiyama (JPN) - Nadja Petrowa (RUS) 7:5, 6:4
  • 2004: Amelie Mauresmo (FRA) - Jelena Bowina (RUS) 6:2, 6:0
  • 2005: Nadja Petrowa (RUS) - Patty Schnyder (SUI) 4:6, 6:3, 6:1
  • 2006: Maria Scharapowa (RUS) - Nadja Petrowa (RUS) 7:5, 6:2
  • 2007: Daniela Hantuchova (SVK) - Patty Schnyder (SUI) 6:4, 6:2
  • 2008: Ana Ivanovic (SRB) - Wera Swonarewa (RUS) 6:2, 6:1
  • 2009: Yanina Wickmayer (BEL) - Petra Kvitova (CZE) 6:3, 6:4
  • 2010: Ana Ivanovic (SRB) - Patty Schnyder (SUI) 6:1, 6:2
  • 2011: Petra Kvitova (CZE) - Dominika Cibulkova (SVK) 6:4, 6:1
  • 2012: Viktoria Asarenka (BLR) - Julia Görges (GER) 6:3,6:4
  • 2013: Angelique Kerber (GER) - Ana Ivanovic (SRB) 6:4, 7:6(6)
  • 2014: Karolina Pliskova (CZE) - Camila Giorgi (ITA) 6:7(4), 6:3, 7:5
  • 2015: Anastasia Pawljutschenkowa (RUS) - Anna-Lena Friedsam (GER) 6:4, 6:3
  • 2016: Dominika Cibulkova (SVK) - Viktorija Golubic (SUI) 6:3, 7:5
  • 2017: Barbora Strycova (CZE) - Magdalena Rybarikova (SVK) 6:4, 6:1
krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden