Do, 23. November 2017

Für Trump-Absetzung

15.10.2017 08:12

Porno-Magnat bietet zehn Mio. Dollar Belohnung

"Hustler"-Herausgeber Larry Flynt will US-Präsident Donald Trump aus dem Amt jagen: Bis zu zehn Millionen Dollar (rund 8,5 Millionen Euro) bietet der 74-jährige Porno-Magnat für "Informationen, die zur Amtsenthebung" Trumps führen, wie er auf einer ganzseitigen Anzeige in der "Washington Post" verkünden lies. Aus dem Weißen Haus gab es darauf zunächst keinen Kommentar.

Flynt begründete den Schritt unter anderem mit Blick auf die heftig umstrittene Reaktion Trumps auf die Gewalt bei der Demonstration von Rechtsextremisten in Charlottesville sowie die "Sabotage" des Pariser Klimaabkommens durch den US-Präsidenten. Die Präsidentschaft Trumps bezeichnete der Porno-Herausgeber als nicht legitim.

Schon einmal Belohnung ausgelobt
Dass Flynt nicht viel von Trump als Oberhaupt der USA hält, zeigte er bereits während des US-Wahlkampfs. Damals schrieb er eine Belohnung von einer Million Dollar (etwa 900.000 Euro) für weitere Enthüllungen zum Sexismus-Skandal des damaligen republikanischen Präsidentschaftskandidaten aus.

Trump-Sager sorgten für Empörung
Trump war durch einen heimlichen Mitschnitt aus dem Jahr 2005, in dem er mit sexuellen Übergriffen gegenüber Frauen prahlt (siehe Video unten), sowie die Berichte verschiedener Frauen über angebliche Zudringlichkeiten des Immobilienmoguls massiv unter Druck geraten.

"Als Star kannst du alles machen"
In dem besagten Video sind Auszüge eines während einer Busfahrt geführten Privatgesprächs Trumps mit dem damaligen Moderator der Infotainment-Fernsehsendung "Access Hollywood", Billy Bush, zu hören. Trump erklärt dabei, dass er sich "automatisch" zu schönen Frauen hingezogen fühle. "Ich fange einfach an, sie zu küssen. Ich warte nicht einmal. Und wenn du ein Star bist, dann lassen sie es zu. Du kannst alles machen." Er könne sogar Frauen zwischen die Beinen grapschen - und sie ließen es geschehen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden