Di, 17. Oktober 2017

Deutsche Bundesliga

13.10.2017 22:55

Drama in Stuttgart! Peter Stögers Kölner im Pech

Der 1. FC Köln mit Trainer Peter Stöger findet einfach nicht den Weg aus der Krise. Das Schlusslicht der deutschen Bundesliga unterlag dem VfB Stuttgart am Freitagabend knapp mit 1:2 und hält damit auch nach der achten Runde bei nur einem Punkt. Die Niederlage war extrem bitter, sorgte doch Chadrac Akolo erst in der Nachspielzeit für die Entscheidung zugunsten der Stuttgarter.

Köln verlor damit zum ersten Mal seit über 21 Jahren wieder einmal bei den Schwaben und ist nach acht Runden die schlechteste Mannschaft in der Liga-Geschichte. Für Stöger dürfte die Luft immer dünner werden.

In Stuttgart wäre deutlich mehr möglich gewesen. Dominique Heintz (77.) gelang der Ausgleich, nachdem Anastasios Donis (38.) die Stuttgarter vorangeschossen hatte. Vor dem 1:2 wurde ein zunächst gegebener Foulelfmeter für die Kölner nach Ansicht der Videobilder von Schiedsrichter Benjamin Cortus zurückgenommen (89.).

Stuttgart gewann nach drei sieglosen Spielen wieder einmal und schaffte mit Saisonsieg Nummer drei zum Rundenauftakt vorerst den Sprung auf Rang zehn.

Die Ergebnisse der 8. Runde:
Freitag
VfB Stuttgart - 1. FC Köln 2:1 (1:0)
Samstag
Bayern München - SC Freiburg 5:0
1899 Hoffenheim - FC Augsburg 2:2
Hertha BSC Berlin - Schalke 04 0:2
FSV Mainz 05 - Hamburger SV 3:2
Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 1:2
Borussia Dortmund - RB Leipzig 2:3
Sonntag
Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 2:2
Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach 0:2

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).