Fr, 24. November 2017

Maggies Kolumne

13.10.2017 13:21

Zünglein an der Waage

Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht, aber ich bin definitiv froh, wenn am Sonntag endlich gewählt wird. Eine gefühlte Ewigkeit hat dieser Wahlkampf angedauert. Wahrscheinlich auch deswegen, weil er noch aggressiver, noch schmutziger war als so manch anderer. Meine Kollegin Doris Vettermann brachte es am Donnerstag in der "Krone" auf den Punkt: "Um Inhalte geht es in diesem Wahlkampf schon lange nicht mehr."

Welcher Inhalt uns von der Tierecke besonders wichtig gewesen wäre, liegt auf der Hand. Doch kein einziger Spitzenkandidat hat sich für den Tierschutz starkgemacht. Mir ist schon klar, dass es andere "Baustellen" gibt, aber eigentlich sollte man als Politiker auch wissen, dass Tierschutz den Österreichern ein Anliegen ist. Und: Tierschutz kann das Zünglein an der Waage beim Urnengang sein.

Wir haben sechs Tierschutzsprechern verschiedener Parteien unsere Fragen zukommen lassen  - es muss sich ja nicht immer der Spitzenkandidat zu Themen äußern. Denn regiert werden kann nur im Team, und das sollte sorgsam ausgewählt sein! Und ob dies der Fall ist, wenn ein Tierschutzsprecher wie Franz Eßl von der ÖVP es nicht einmal der Mühe wert findet, auf Fragen zu antworten, muss sein "Chef" Sebastian Kurz wissen. Alle anderen haben dies getan und  sind sich einig, dass in Sachen Tierschutz noch viel Luft nach oben ist.

Eine Zusammenfassung der Fragen und Antworten können Sie HIER nachlesen. Und vielleicht hilft diese noch unentschlossenen Wählern bei ihrer Wahl am Sonntag.

Maggie Entenfellner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden