Di, 21. November 2017

570 Erfolge

13.10.2017 08:35

Rettungshunde NÖ-Gründer Endsdorfer ausgezeichnet

Stets bereit sind die Rettungshunde Niederösterreich. Gilt eine Person als vermisst, so sind sie stets zur Stelle. In durchschnittlich 70 Fällen pro Jahr werden die Einsatzteams angefordert, um Suchaktionen im ganzen Land zu unterstützen. Gründer Anton Endsdorfer bekam dafür das goldene Verdienstzeichen der Republik.

Die Fälle von vermissten Personen häufen sich. Ältere Menschen oder Suizidgefährdete sind häufig Gegenstand von Ermittlungen. Für eine gezielte Suche werden "Mantrailer", das sind Hunde, die Geruchsspuren einer vermissten Person verfolgen, eingesetzt. Auf diesen Bereich hat sich die Rettungshunde-Staffel Niederösterreich spezialisiert. Wesentlich für den Erfolg einer Suche ist die rasche Alarmierung. "Mit jeder Stunde erschwert sich das Verfolgen der Spuren. Bei rascher Meldung können wir besser helfen", erklärt Obmann Anton Erber.

Die Ausbildung der Tiere ist zeitintensiv und fängt bereits in der Jugend der Vierbeiner an. Spielerisch werden die angehenden Helfer auf ihre Aufgabe vorbereitet. Das soziale Engagement und die Liebe zu ihren Vierbeinern sind ein Signal an die Bevölkerung, ist sich auch Innenminister Wolfgang Sobotka bei seinem Besuch auf dem Trainingsgelände in Sieghartskirchen, Bezirk Tulln, sicher.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).