So, 19. November 2017

Lebensmittel

12.10.2017 06:01

Qualität war noch nie so gut

Wolfgang Leger-Hillebrand, Branchenmanager für den Bereich Lebensmittelsicherheit der Quality Austria, war am Mittwoch einer der Referenten beim Lebensmittelforum in Linz. Am Rande der Veranstaltung sprach er mit der "Krone" über Nahrungsmittel in Supermärkten, Prüfsysteme und das Insektengift Fipronil.

"Krone": Wie qualitativ und sicher sind unsere Lebensmittel?
Wolfgang Leger-Hillebrand: Ich kann nur aus der eigenen Erfahrung und über Unternehmen sprechen, die wir überprüfen. Bei Firmen, die den heimischen Lebensmittelhandel beliefern, ist das Niveau jedenfalls insgesamt sehr hoch. Ich möchte sogar behaupten, dass die Qualität bei uns noch nie so gut war, wie sie heute ist.

"Krone": Der Skandal rund um das in Eiprodukten nachgewiesene Insektengift Fipronil dürfte das Vertrauen der Konsumenten erschüttert haben.
Leger-Hillebrand: Das wurde auf eine Probe gestellt, weil die Kommunikation aus Holland und Belgien denkbar schlecht rüberkam. Fipronil hat in Lebensmitteln nichts verloren, auch wenn keine klare unmittelbare Gesundheitsgefährdung gegeben war.

"Krone": Die in den heimischen Supermärkten angebotenen Lebensmittel sind grundsätzlich unbedenklich?
Leger-Hillebrand: Wir haben ein gutes Kontrollsystem, um solche Problematiken zu verhindern, Gefahren zu beseitigen und Maßnahmen abzuleiten, um Risiken auszuschalten. Die Handelsketten haben selbst größtes Interesse daran, dass alles sauber abläuft, die Kriterien sind sehr hoch. So werden von jedem Produktlieferanten Risikoanalysen, gefordert, die bestätigen, dass alle Maßnahmen ergriffen worden sind, etwaige Betrügereien aufzudecken.

"Krone": Ein Thema war zuletzt auch, dass in Ostländer gelieferte Lebensmittel schlechtere Qualität haben sollen als bei uns angebotene.
Leger-Hillebrand: Solange drinnen ist, was draufsteht, ist das kein Betrug. Ich kann keinen Fall bestätigen, wonach hinter dem Rücken der Konsumenten mindere Qualität in Produkte reingemischt worden wäre.

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden