Mi, 22. November 2017

„Datensauger“

10.10.2017 09:30

Instagram-App verbraucht enorm viel Datenvolumen

Die Smartphone-App des Bilderdienstes Instagram kann rasch das Datenvolumen aufbrauchen. Wie das Vergleichsportal teltarif mitteilte, könnte bereits eine Nutzung von einer halben Stunde täglich dafür sorgen, dass ein Internet-Volumen von drei Gigabyte binnen zwei Wochen verbraucht ist. "Die App ist ein richtiger Datensauger", warnte das Portal.

So könne es passieren, dass drei Gigabyte allein vom Betrachten kleinformatiger Vorschaubilder und -videos aufgebraucht würden, berichtete eine Expertin des Portals nach einem Selbsttest.

Eigene Fotos habe sie nicht hochgeladen. "Wer nicht unbedingt Instagram-Inhalte unterwegs abrufen muss, dem ist zu raten, auf eine WLAN-Verbindung auszuweichen oder wirklich sehr sparsam mit der Instagram-Nutzung per Mobilfunk umzugehen", erklärte sie.

Instagram sei aber nicht das einzige soziale Netzwerk, das das Datenvolumen belastet: Auch auf Twitter würden vermehrt Fotos und Videos hochgeladen, die automatisch starteten.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden