Sa, 18. November 2017

Bilderbuchfamilie

09.10.2017 11:52

Sofia & Carl Philip zeigen erste Familienfotos

Das schwedische Prinzenpaar Sofia und Carl Philip hat sich am Montag mit zwei zauberhaften Familienfotos für die vielen Glückwünsche bedankt, die es nach der Geburt ihres jüngsten Sprösslings, Prinz Gabriel Carl Walther, Ende August erhalten hat.

Eines der Fotos zeigt die 32-jährige Prinzessin in einem weißen Kostüm mit ihrem Erstgeborenen, Prinz Alexander (1), am Arm und ihren 38-jährigen Mann, der Baby Gabriel liebevoll im Arm wiegt. Am zweiten Foto hält Sofia den kleinen Gabriel und beide Eltern schauen ihn zärtlich an.

"Herzlichen Dank für all die freundlichen Glückwünsche, die uns zur Geburt unseres Sohnes, Prinz Gabriel, erreicht haben", lautete das offizielle Statement des Prinzenpaares zu den Fotos. Das erste offizielle Foto des niedlichen Prinzen hatte das Königshaus eine Woche nach der Geburt veröffentlicht.

Prinz Gabriel ist das sechste Enkelkind des schwedischen Königspaars Carl XVI. Gustaf und Silvia. Im März 2018 wird das siebte erwartet: Prinzessin Madeleine ist wieder schwanger.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden