Mo, 18. Dezember 2017

Aus Naturpark in OÖ

09.10.2017 09:55

Steinböcke "Asterix" und "Obelix" sind ausgebüxt

Wo sind "Asterix" und "Obelix"? Die beiden Steinböcke sind aus dem Gehege im Naturpark Ikuna in Natternbach ausgebüxt. "Der Wind hat offenbar das Gatter aufgedrückt", weiß Margit Mittelböck von Ikuna.

42 Tage haben die Besitzer Zeit, die entfleuchten Steinböcke einzufangen, dann könnten sie als "vogelfrei" erklärt und zum Abschuss freigegeben werden. "Die Jäger haben wir schon informiert, sie helfen uns bei der Suche. Zuletzt wurden sie in Au bei Edt gesehen, sie waren auf dem Weg zum höchsten Punkt in der Umgebung", weiß Margit Mittelböck. Und auch, dass das schlechte Wetter beim Suchen hinderlich ist: "Die Tiere gehen jetzt nicht aus dem Wald und sind damit kaum zu entdecken."

Tiere meiden den Menschen
Die beiden Steinböcke sind zwar durch die Fütterung an Menschen gewöhnt, nehmen bei Fremden aber Reißaus und stellen für Wanderer keine Gefahr dar. Jetzt hoffen die Naturpark-Betreiber, die beiden freiheitsliebenden Böcke mit den Comic-Namen wieder einfangen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).