Sa, 21. Oktober 2017

Für Street View

08.10.2017 20:56

Das Google-Auto ist in Graz unterwegs

Nach Wien und Linz wird jetzt auch Graz für Google Street View fotografiert. 400 Straßenkilometer werden dafür abgefahren. Ab Mitte nächsten Jahres wird man dann per Mausklick durch die Murmetropole spazieren können. Aufgrund von datenschutzrechtlichen Bedenken ist das bisher nicht möglich gewesen.

Ein Auto mit einem Wiener Kennzeichen und einem seltsamen Gestell auf dem Dach kurvt derzeit durch die steirische Landeshauptstadt. Des Rätsels Lösung findet sich an der Autotür. "Google Maps Street View", steht da.

Auf dem Autodach sind Kameras montiert, 15 Stück. Alle paar Meter schießen sie ein 360-Grad-Panorama-Foto. Die Fotos werden hinterher so bearbeitet, dass man virtuelle Stadtrundgänge machen kann. Gesichter von Passanten und Nummerntafeln werden unkenntlich gemacht.

Das Google-Auto ist nur auf öffentlichen Straßen unterwegs. Und was ist mit dem Stadtzentrum?, werden sich jetzt viele fragen. Für Fußgängerzonen, wie die Herrengasse, gibt es einen eigenen Kamera-Rucksack.

Bis die ganze Stadt fotografiert ist, kann es eine Weile dauern. Fotografiert wird nämlich nur bei Schönwetter. Ab Sommer 2018 soll Graz auf Google Street View zu sehen sein.

Ernst Grabenwarter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).