Mi, 22. November 2017

Besondere Geschichte

08.10.2017 20:14

100-jähriger Franzose in der Steiermark geehrt

Es ist eine außergewöhnliche Geschichte, wie sie nur das wahre Leben schreiben kann: Als Kriegsgefangener kam Claudius Chalandon nach St. Ruprecht ob Murau - und fand hier seine große Liebe. Jedes Jahr kehrt er seitdem in die Obersteiermark zurück. Zum Hunderter wurde ihm am Sonntag ein großes Fest bereitet.

Es war 1942, und alle kräftigen Männer wurden für den Wahnsinn des Kriegs gebraucht. Deshalb wurden Kriegsgefangene nach St. Ruprecht ob Murau verlegt, um auf den Bergbauernhöfen das Nötigste voranzubringen. Einer von ihnen war Claudius Chalandon, 1917 als Bauernkind in der Nähe von Lyon geboren und 1941 als französischer Soldat von der deutschen Wehrmacht gefangen genommen.

Und da passierte es: Am Hof der Familie Kollau vulgo Hubensteiner lernte er ein russisches Mädchen namens Alexandra kennen, das dort - ebenfalls als Kriegsgefangene - herzlich aufgenommen und wie eine Tochter des Hauses behandelt wurde. Es wurde die Liebe fürs Leben - und das junge Paar kehrte ab 1957 jedes Jahr zurück zu seinen steirischen Freunden. Kinder und Enkelkinder kamen über die Jahre immer mit, und selbst nach Alexandras Tod 1998 hielt Chalandon "seinen" St. Ruprechtern die Treue.

Die ließen ihren Stammgast am Sonntag hochleben: Beim Erntedankgottesdienst würdigte unter anderem Bürgermeisterin Cäcilia Spreitzer den 100-jährigen.

Matthias Wagner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden