So, 19. November 2017

Christian Brunner

08.10.2017 13:05

Er brennt für seinen Schnaps

"Der Sammer" nannte man den Großvater von Ulli Reisenberger früher weithin, weil er für seinen Gebrannten bekannt war. Heute ist Ullis Lebensgefährte Christian Brunner in seine Fußstapfen getreten und liebt sein Metier. Neben mehr als 80 Bränden, Whiskey und Gin produziert er nun in Kirchham bei Gmunden sogar Rum...

Prächtig steht er da, der Hof von Christian Brunner (36) und seiner Partnerin Ulli (33). Hier in Kirchham, wo vor Jahrzehnten Ullis Großvater als "Der Sammer" weithin für seinen Schnaps bekannt war, ist heute - viele Jahre nach dessen Tod - der Kessel wieder heiß.


"Mit Obst aus dem Garten am Hof haben 2008 die ersten hobbymäßigen Versuche begonnen," erzählt Christian Brunner, während wir den imposanten Verkostungsraum am "Sammerhof" betreten. Mittlerweile hat der Werbeagentur-Chef dieses Hobby so weit ausgebaut, dass hier mehr als 80 Brände - darunter kreative Noten wie Zimt, Orange, Limette und Banane -  vertreten sind.


In den letzten Jahren haben sich auch Whiskey und Gin hinzugesellt. Ganz aktuell wurde von Christian Brunner und Ulli Reisenberger die Palette um traumhaften Rum - mit feinem Röstaroma und Anklängen von dunkler Schokolade - erweitert. "Es gibt keinen besseren Ausgleich für mich", brennt Brunner für seine Arbeit.

Sabine Kronberger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden