Fr, 23. Februar 2018

Rucksack-Fund in OÖ

08.10.2017 12:05

Spur könnte zu vermisstem Hallstätter führen

Ein Fund im oberösterreichischen Hallstatt im Bezirk Gmunden könnte sich jetzt als Aufschluss gebend erweisen: Bei einer Suchaktion hat die Alpinpolizei und Bergrettung einen älteren Rucksack aus unwegsamem Gelände geborgen. Dieser könnte einem seit 2004 vermissten Hallstätter gehören.

Die Erhebungen dazu laufen, hieß es bei der Polizei. Anfang November 2004 war der damals 42-jährige Hallstätter von einer Wanderung nicht mehr zurückgekehrt. Groß angelegte Suchaktionen im Jahr 2004 verliefen allerdings ohne Erfolg.




Auf der Suche nach Hinweisen
Schon vor einigen Tagen hatten Jäger am Hierlatz im Bereich eines Lawinenkegels den Rucksack entdeckt. Am Samstag rückten dann Alpinpolizei und Bergrettung aus, um sich auf die Suche zu machen. Sie bargen den Rucksack, weitere Hinweise auf die vermisste Person jedoch wurden nicht entdeckt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden