Sa, 21. Oktober 2017

Bulls angeschlagen

07.10.2017 22:36

Ausfall-Sorgen bei Eurofightern

Bulls müssen Defender-Duo auch gegen Bozen vorgeben und Capitals holten neuen Torhüter

Während Neuzugang Mueller seine EBEL-Sperre fertig absitzt, fallen heute daheim (16) gegen Bozen auch die angeschlagenen Brouillette und Heinrich weiter aus. Zwei Defender, die die Eis-Bullen Mittwoch im Finalissimo um Gruppenplatz zwei zu Hause gegen Wolfsburg unbedingt an Bord brauchen. "Wir müssen die nächsten Tage abwarten", sagt Greg Poss.

Das freitägige 2:3 in Graz sah der Bulls-Coach nicht als so großen Beinbruch: "Wir haben nicht schlecht gespielt, aber unsere Torchancen nicht genützt. Kleinigkeiten haben gefehlt. Normal gewinnst du acht von zehn solchen Spielen." Der erneut in die Verteidigung zurückgezogene Peter Hochkofler meinte: "Graz war ein guter Gegner, wir sind hinten nicht gut rausgekommen, haben Chancen vorne liegen gelassen." Wunsch des gebürtigen Bozeners für den heutigen pikanten Treff, bei dem weibliche Zuschauer freien Eintritt haben: "Unser Spiel finden, wieder voll Gas geben."

Das taten die Wiener in Znaim ohne den verletzten Goalie Lamoureux, sorgten mit Debütant Zimmermann in Znaim mit dem achten Sieg (4:3) für einen neuen Liga-Startrekord, schlugen gestern Dornbirn 2:0. Und reagierten auch Blickrichtung CHL, holten den finnischen Routinier Pekka Tuokkola (Ex-KAC).

Robert Groiß, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).