Sa, 21. Oktober 2017

Österreichs U19-Team

06.10.2017 22:24

„Natürlich wäre das eine reizvolle Aufgabe“

Zweites Spiel, zweiter Sieg für Österreichs U19-Team beim Qualiturnier für die EURO 2018: In Leogang feierten Meisl und Co. einen 2:0-Erfolg gegen Litauen. Im Mittelpunkt stand aber Coach Schöttel, der als neuer ÖFB-Sportdirektor gehandelt wird, sich heute dem ÖFB-Präsidium stellt.

Vor der Red-Bull-Führungsriege um Sportdirektor Freund, Cheftrainer Rose, Nachwuchsleiter Tanner und Liefering-Sportchef Struber ließ die ÖFB-U19-Auswahl mit dem Kuchler Luca Meisl Litauen keine Chance. Nach 30 Sekunden gab es Elferalarm - Hoffenheim-Legionär Baumgartner verwertete zum 1:0. Es folgten ein Latten- und ein Stangenschuss, dann das verdiente 2:0 - nach Weitschuss von Fitz staubte Arase (Rapid) ab. Montag geht es gegen Israel um den Gruppensieg - der Aufstieg in die Elite-Qualirunde ist nach dem gestrigen Kosovo-Sieg noch nicht endgültig fix.

Fix ist auch noch nicht, dass U19-Teamchef Peter Schöttel ÖFB-Sportdirektor wird. Das Gerücht hielt sich in Leogang jedoch hartnäckig. Schöttel spricht heute auf Einladung beim ÖFB-Präsidium in Wien vor, kehrt dann in den Pinzgau zurück. "Ja, es gab einen Anruf des Präsidenten, ob ich mir das Amt des Sportdirektors vorstellen könnte. Natürlich ist das eine reizvolle Aufgabe", so Schöttel. Gut möglich, dass er Montag letztmals auf der U19-Bank sitzt …

Herbert Struber, Kronen Zeitung

U19-EM-Qualifikation: Österreich - Litauen 2:0 (2:0). Torfolge: 1:0 (2.) Baumgartner (Foulelfer), 2:0 (35.) Arase. Gelb-Rot: Putrius (L./70., Foul). Rot: Utkus (L./76., Foul). Weiters: Israel - Kosovo 1:2 (1:2). Tabelle: 1. Österreich 6, 2. Kosovo 3, 3. Israel 3, 4. Litauen 0.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).