Sa, 18. November 2017

Rückendeckung fehlte

06.10.2017 19:36

Bayern-Aus: Jetzt bricht Ancelotti sein Schweigen!

Carlo Ancelotti ist beim FC Bayern München Geschichte, der Verein bestätigte bereits mit Jupp Heynckes seinen Nachfolger (oben im Video). Der Italiener wurde in der Vorwoche einen Tag nach dem desaströsen 0:3 in der Champions League bei Paris Saint-Germain entlassen. Nun spricht Ancelotti erstmals nach seinem Rauswurf beim deutschen Rekordmeister.

Gegenüber dem italienischen Sender "Sky Sports" meinte der 58-Jährige: "Ein Trainer fasst Beschlüsse. Es hängt von der Intelligenz der Spieler ab, diese zu akzeptieren." Mit Blick auf die Bayern-Bosse sagte er: "Ein Klub müsste die Kraft haben, den Coach bei diesen Beschlüssen zu unterstützen." Dem Italiener fehlte die Rückendeckung der Verantwortlichen.

Probleme mit gewissen Spielern soll Ancelotti keine gehabt haben. "In 22 Jahren habe ich zu allen Spielern, die ich trainiert habe, immer eine gute Beziehung gehabt, weil ich sie alle respektiere. So habe ich mich auch bei Bayern verhalten."

Der FC Bayern ist für Ancelotti Geschichte: "Nun beginnt ein neues Abenteuer." Nach seinem Rauswurf wird er aber erst einmal keinen neuen Verein übernehmen und sich stattdessen eine längere Pause gönnen. "Die kommenden zehn Monate werde ich mich erholen und keine andere Mannschaft trainieren", betonte Ancelotti zuletzt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden