Fr, 20. Oktober 2017

Trails Angels:

06.10.2017 10:40

„Die Welt erwandern!“

Kreativ und innovativ sind die Trails Angels. Sie wollen damit auch wirtschaftlich erfolgreich sein.

Das Start-Up, das vor zwei Jahren vom Touristiker Günter Mussnig, seinem Bruder Werner Mussnig sowie Nathalie Reichhold gegründet wurde, hat’s als erstes weltweit mit dem Alpe Adria Trail geschafft, einen Wanderweg buchbar zu machen.

"Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung und Bewirtschaftung von Trails, also Weitwanderwege, Etappenradwege sowie auch Skitourentrails."

"Wir wollen unseren Kunden grenzenlose Freiheit und Abenteuer bieten, aber mit dem Service einer Pauschalreise." Was am Alpe Adria Trail funktioniert, soll weltweit auf handverlesenen Trails umgesetzt werden. Mussnig: "Am 15. Dezember geht mit www.bookyourtrail.com die weltweit erste Trail-Buchungssoftware online." Die Trails Angels mit Sitz in Obervellach wollen damit all jene ansprechen, die Freiheit und Service wollen. Weltweit sind fünf Trail Scouts für die Trails Angels unterwegs, um die besten Wanderwege und Skitourentrails sowie Radtouren zu finden. "Aktuelle Projekte haben wir auf den Kanaren, in Montenegro sowie Island", verrät Mussnig, dessen Lieblingsprojekt jedoch der weltweit erste "Fair Trail" in Nepal ist. "Mehr will ich aber noch nicht verraten, es wird ein tolles Projekt, bei dem Wanderer nicht nur in Zelten, sondern auch in privaten Wohnhäusern nächtigen können, um damit sicherzustellen, dass die Wertschöpfung auch tatsächlich bei den Menschen in Nepal bleibt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).