Sa, 21. Oktober 2017

Jubiläumsmodell

06.10.2017 10:17

Das Retro-Thinkpad gibt es nur 625 Mal in Europa

Die Spatzen pfiffen es schon länger von den Dächern, jetzt ist es amtlich: Lenovo feiert den 25. Geburtstag seiner von IBM zugekauften Business-Laptop-Marke Thinkpad mit einem Jubiläums-Modell namens Thinkpad 25. Doch das Retro-Thinkpad ist teuer und streng limitiert: In Europa werden insgesamt nur 625 Exemplare des 2380-Euro-Laptops verkauft.

Auf technischer Ebene entspricht das Jubiläums-Thinkpad dem Modell T470. Es verfügt über einen Core i7-7500U-Prozessor, 16 Gigabyte DDR4-RAM und eine 512-Gigabyte-SSD sowie eine Geforce 940MX-Grafiklösung von Nvidia. Dass es sich um das Jubiläums-Thinkpad handelt, zeigt sich aber nicht an der verbauten Hardware, sondern an Äußerlichkeiten.

Retro-Optik im Jubiläums-Thinkpad
So hat man das zu IBM-Zeiten noch bunte, heute aber einfarbige Thinkpad-Logo beim Jubiläums-Modell in Retro-Optik umgesetzt und auch die bläuliche Enter-Taste erinnert an die Ursprünge der Thinkpad-Marke unter dem Dach von IBM.

Das Jubiläumsmodell ist begehrt: Die Marke hat sich in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten einen exzellenten Ruf erarbeitet, Thinkpads gelten als robuste und zuverlässige Arbeitstiere der IT. Seit dem ersten Thinkpad 1992 wurden rund 100 Millionen Stück verkauft, einige Exemplare haben als PCs für die Raumfahrt sogar unseren Planeten verlassen.

Thinkpads in freier Wildbahn
Das Thinkpad 25 ist übrigens nicht die einzige Maßnahme, mit der Lenovo den Geburtstag seiner Business-Schiene feiert. Der chinesische PC-Gigant hat auch eine Reihe von Videos produziert, in denen seine Thinkpads in ihrem natürlichen Habitat zu sehen sind - etwa als mobiles Arbeitsgerät eines Schlangenforschers.

Zeitreise zeigt die ikonischsten Modelle
Auch eine kleine Zeitreise durch die ikonischsten Geräte der Marke hat Lenovo online gestellt - vom Thinkpad 700C, mit dem 1992 alles begann, bis zu den futuristischen Geräten der Gegenwart - etwa dem Thinkpad X1 Yoga, das als Tablet und Notebook genutzt werden kann.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).