Do, 19. Oktober 2017

Turn-WM

06.10.2017 10:12

Chinese Ruoteng kürt sich zu Mehrkampf-Weltmeister

Ruoteng Xiao ist neuer Turn-Weltmeister im Mehrkampf und hat damit die Nachfolge von Rekord-Weltmeister Kohei Uchimura aus Japan angetreten. Der Chinese gewann am Donnerstag in Montreal nach spannendem Wettkampf-Verlauf mit 86,933 Punkten, da der vor dem Schlussgerät führende Russe Dawid Beljawski vom Reck stürzte.

WM-Silber ging an Ruotengs Landsmann Chaopan Lin (86,448) vor dem Japaner Kenzo Shirai (86,431). Uchimura hatte den Vorkampf wegen einer Fußverletzung nach drei Geräten aufgeben müssen. Er hatte seit 2009 die Allround-Szene beherrscht und sechs WM-Titel sowie zweimal Olympia-Gold erkämpft.

Der Olympia-Zweite Oleg Wernjajew aus der Ukraine musste sich nach einer Serie von Patzern mit Rang acht begnügen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).