Mi, 22. November 2017

Vierte Schatzsuche

04.10.2017 16:55

ORF sucht erneut den schönsten Platz Österreichs

Die Suche nach dem schönsten Platz geht in die vierte Runde - nach dem Grünen See im steirischen Tragöß (2014), Formarinsee und Rote Wand in Vorarlberg (2015) und dem Tiroler Kaisertal (2016) laden Armin Assinger und Barbara Karlich am Nationalfeiertag (20.15 Uhr, ORF 2) zur Schatzsuche.

Jedes Bundesland geht wie immer mit einem vom Publikum vorausgewählten Platz ins Rennen (siehe unten) - als prominente Paten fungieren diesmal Julia Dujmovits, Julia Cencig, Daniela Fally, Ferry Öllinger, Reinfried Herbst, Kathi Straßer, Reinhard Haller, Johannes Silberschneider und Chris Lohner. Für die musikalische Live-Untermalung sorgen die Seer.

Der schönste, vierte, verborgene Platz Österreichs wird wieder mittels Jury-Wertung bzw. telefonisch vom Publikum gekürt.

Die Landessieger:

  • Weinidylle Csaterberg (Burgenland)
  • Wildensteiner Wasserfall (Kärnten)
  • Ysperklamm (Niederösterreich)
  • Traunfall (Oberösterreich)
  • Habachtal in Bramberg (Salzburg)
  • Rassach (Steiermark)
  • Gaistal/Seebensee (Tirol)
  • Körbersee (Vorarlberg)
  • Michaelerplatz (Wien)
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden