Mo, 23. Oktober 2017

Banks führt Regie

04.10.2017 12:09

Kristen Stewart soll „Engel für Charlie“ werden

Kristen Stewart und Lupita Nyong'o könnten bald "Charlie's Angels" werden. Angeblich soll die Kultserie laut "Variety" von Sony erneut als Kinofilm adaptiert werden.

Eine Regisseurin steht den Berichten zufolge schon fest, auch soll das Startdatum am 6. Juni 2019 sein.

Elizabeth Banks führt Regie
Stewart und Nyong'o sollen bereits als Wunschkandidaten für zwei der drei Titelheldinnen feststehen. Auf dem Regiestuhl nimmt die Schauspielerin Elizabeth Banks Platz, die bereits "Pitch Perfect 2'"inszenierte.

2003 lief der letzte "3 Engel für Charlie"-Film in den Kinos, damals noch mit Lucy Liu, Cameron Diaz und Drew Barrymore in den Hauptrollen.

Während Kristen Stewart zuletzt 2010 in einem großen Hollywood-Film zu sehen war, zieht Nyong'o seit ihrem Oscar-Triumph eine Rolle nach der nächsten an Land.

Im Februar wird sie in "Black Panther" zu sehen sein. Bei dem Projekt handelt es sich um das neueste Superhelden-Werk aus der "Marvel"-Schmiede. Chadwick Boseman soll die Hauptigur des schwarzen Panther spielen, Nyong'o seine Freundin.Wie üblich wird Kevin Feige den Streifen für 'Marvel' produzieren. Der schwarze Panther ist eigentlich T'Challa, dessen Vater der Führer eines afrikanischen Volkes ist. Nachdem dieser stirbt, muss sein Sohn dessen Aufgaben übernehmen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).