Sa, 18. November 2017

Kinostart unklar

04.10.2017 11:03

Jared Leto soll „Playboy“ Hugh Hefner spielen

US-Schauspieler Jared Leto soll Hugh Hefner in einem Biopic über den verstorbenen "Playboy"-Gründer spielen. "X-Men: Der letzte Widerstand"- und "Rush Hour"-Regisseur Brett Ratner hatte die Pläne dazu bereits im April angekündigt und sich die Rechte an Hefners Geschichte gesichert.

Hefner selbst hatte der Koproduktion mit seiner Firma Playboy Entertainment zugestimmt und hätte den Film in führender Funktion betreuen sollen. Ratner und Leto waren im April beide zur Premiere einer Serie über Hefner in der Playboy Mansion, wo Hefner zugleich seinen 91. Geburtstag feierte. Das berichtet der "Hollywood Reporter". Der "Playboy"-Gründer verstarb Ende September.

Leto aktuell in Blade Runner 2049 zu sehen
Der 45-Jährige soll Hefner auf der Kinoleinwand neues Leben einhauchen. Der Amerikaner, der auch als Sänger und Gitarrist der Band "30 Seconds to Mars" bekannt ist, gilt nicht nur optisch als äußerst wandelbar. So brillierte er in Filmen wie Der schmale Grat, Fight Club, Requiem for a dream, American Psycho, Suicide Squad und aktuell in Blade Runner 2049. Für die Rolle der transsexuellen Rayon in dem Film Dallas Buyers Club erhielt er 2014 den Oscar für den besten Nebendarsteller. Für die Labels Gucci und Hugo Boss stand Leto als Model vor der Kamera.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden