Di, 21. November 2017

Lukratives Geschäft

03.10.2017 14:59

So viel verdient Samsung an Apples iPhone X

Sie gelten offiziell als Rivalen, doch hinter den Kulissen arbeiten Apple und Samsung eng zusammen. Aktuellstes Beispiel: das iPhone X. Weil unter anderem dessen OLED-Display und der Akku von Samsung stammen, verdienen die Südkoreaner an jedem verkauften Gerät der Kalifornier kräftig mit.

Schätzungen der Analysten von Counterpoint zufolge verdient Samsung durch seine Komponenten - Display, Akku und Kondensatoren - mit jedem iPhone X 110 US-Dollar. Damit könnte das US-Smartphone laut einem Bericht des "Wall Street Journal"für die Südkoreaner sogar lukrativer sein als das hauseigene Galaxy S8.

Zwar verdient Samsung an diesem 202 Dollar und damit mehr als am iPhone X. Die Analysten gehen jedoch davon aus, dass Apple in den ersten 20 Monaten 130 Millionen Stück seines Smartphones verkaufen wird, Samsung vom Galaxy S8 dagegen nur 50 Millionen.

Unterm Strich sollen durch die iPhone-X-Verkäufe mindestens vier Milliarden Dollar in die Kassen von Samsung gespült werden, das dem Bericht nach mit dem Verkauf von Komponenten inzwischen über ein Drittel seines Jahresumsatzes macht. Größter Abnehmer ist den Analysten zufolge Apple.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden