Fr, 24. November 2017

Super Hi-Vision

03.10.2017 09:55

Sharp will 8K-Technologie zum Durchbruch verhelfen

Der japanische Elektronikkonzern Sharp will mit einer breit angelegten Initiative die Verbreitung des extrem hochaufgelösten TV-Formats 8K (Super Hi-Vision) vorantreiben. Auf der Elektronikmesse Ceatec 2017 in Chiba stellte das Unternehmen ein Projekt vor, um ein komplettes 8K-Ökosystem aufzubauen, das die Kette von der Erstellung und Verarbeitung der 8K-Inhalte über die Verteilung bis zur Präsentation abdeckt.

Bei einem Video-Signal in 8K besteht ein Einzelbild aus 33,1 Megapixeln. Zum Vergleich: 4K-Geräte zeigen acht Millionen Pixel, Full-HD-Fernseher nur zwei Millionen Pixel pro Einzelbild. Wegen der großen Datenmengen stehen die Entwickler von Kameras, Sende-Equipment und Empfangsgeräten vor großen technischen Herausforderungen, den kompletten Übertragungsweg in dieser hohen Auflösung zu realisieren.

Die Anforderungen sind bei Live-Sendungen noch größer, weil man in diesem Fall keine Pufferspeicher mit einem großen zeitlichen Vorlauf anlegen kann, sondern die Datenmengen in Echtzeit verarbeiten muss.

8K ist laut Sharp aber nicht nur für den klassischen Fernseh- und Heimkino-Markt interessant. Auf der Messe demonstrierte das Unternehmen unter anderem auch Anwendungen aus der Medizin und Kultur. So wurde ein 8K-System in der Medizin zur inneren Ausleuchtung und Inspektion von Hohlorganen und Körperhöhlen (Endoskopie) vorgeführt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden