Mi, 22. November 2017

Zimmerbrand:

02.10.2017 00:43

Mieter durch Fenster gerettet!

Mit seinem Hund brachte sich ein Paar aus Linz vor einem nächtlichen Feuer in Sicherheit, konnte von der Berufsfeuerwehr per Drehleiter gerettet werden. Zehn weitere Bewohner des Hauses in der Schillerstraße beim Südbahnhofmarkt konnten ohne Hilfe ins Freie flüchten, vier davon mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital. Brandursache war eine Zigarette.

Das Paar (35 und 31 Jahre alt) hatte die glimmende Zigarette im Aschenbecher im Schlafzimmer vergessen und diese dürfte kurz vor zwei Uhr früh den Brand ausgelöst haben.

Paar flüchtete mit Hund
Der 35-Jährige und die 31-Jährige schnappten ihren Hund und flüchteten in einen Nebenraum in ihrer Wohnung im 1. Stock, waren dort aber eingeschlossen und konnten nicht mehr alleine entkommen. Nachbarn hatten aber inzwischen das Feuer bemerkt und die angerückte Berufsfeuerwehr konnte dann mit der Drehleiter das Paar samt seinem Hund aus einem Fenster in Sicherheit bringen.

Atemschutztrupps durchsuchten Haus
"Zwei Atemschutztrupps durchsuchten das Haus nach weiteren Betroffenen", berichtet Einsatzleiter Andreas Koch. Zeitgleich löschten Helfer unter schwerem Atemschutz das in Vollbrand stehende Schlafzimmer. Die Bewohner des fünfgeschoßigen Hauses hatten sich zum Glück alle in Sicherheit bringen können.

Vier Mieter kamen ins Spital
Das Rote Kreuz versorgte die vorm Feuer Geflüchteten und brachte vier zur Sicherheit ins Spital - sie hatten am Weg durch den Qualm zu viel Rauch eingeatmet.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden