Sa, 16. Dezember 2017

Basketball

01.10.2017 15:59

Vierter Supercup-Titel für Bulls Kapfenberg

Die Bulls Kapfenberg haben am Sonntag zum vierten Mal den Basketball-Supercup geholt. Der Double-Gewinner der vergangenen Saison setzte sich in der heimischen Walfersam-Halle gegen Vizemeister und Cup-Finalist Gunners Oberwart 91:72 (53:31) durch. Die Obersteirer sind der erst zweite Klub nach den Swans Gmunden (2010), der sich alle drei möglichen Titel im selben Kalenderjahr gesichert hat.

Kapfenberg war als Favorit in den traditionellen Saisonauftakt der Admiral Basketball Bundesliga (ABL) gegangen und wurde dieser Rolle von Anfang an gerecht. Die Gunners waren ohne Chance und warten somit weiterhin auf ihren ersten Supercup-Titel. Mangels Spielberechtigung mussten sie am Sonntag noch auf den vor wenigen Tagen verpflichteten US-amerikanischen Forward Cody Wichmann verzichten.

Der Supercup 2017 stand auch im Zeichen von Armin Woschank, der als "Legende" der Liga gilt. Der Guard kam nach 17 Saisonen in der ABL für gut fünf Minuten ein allerletztes Mal zum Einsatz. Der aus Radenthein in Kärnten gebürtige 35-Jährige hatte Ende Juni sein Karriereende verkündet. Er war sechsmal Meister (2001 bis 2004 und 2017 mit Kapfenberg, 2009 mit Wels). Mit den Bulls holte er 2014 und 2017 auch den Cup.

Auf der basketballerischen Visitenkarte des 37-fachen ÖBV-Teamspielers (2000 bis 2007) finden sich zudem die nunmehr vier Supercup-Gewinne (2002, 2003, 2014, 2017) im Kapfenberg-Dress, fünf All Star-Nominierungen (2001, 2006, 2008, 2010, 2014) sowie die Auszeichnung als wertvollster österreichischer Spieler der ABL im Jahr 2007. Woschank darf auf 625 Begegnungen in der höchsten heimischen Spielklasse zurückblicken, 138 davon im Play-off. Außerdem bestritt er 36 Europacup-Partien.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden