Di, 21. November 2017

Neue „Generäle“

01.10.2017 15:58

Brunner & Matznetter: Duo muss SPÖ-Chaos aufräumen

Die SPÖ befindet sich zwei Wochen vor der Nationalratswahl im freien Fall. Grund dafür sind die jüngsten Enthüllungen über "Dirty Campaigning" der Partei gegen ÖVP-Chef Sebastian Kurz, die den Rücktritt von Bundesgeschäftsführer Georg Niedermühlbichler am Samstag zur Folge hatten. Nun soll ein Duo die angeschlagene SPÖ aus der Krise führen: Frauengeschäftsführerin Andrea Brunner und Ex-Finanzstaatssekretär Christoph Matznetter übernehmen die Geschäftsführung und teilen sich die bisherigen Agenden Niedermühlbichlers auf.

Das SPÖ-Präsidium hat sich am Sonntagnachmittag in einer Telefonkonferenz entschieden, mit zwei interimistischen Bundesgeschäftsführern die Nachfolge von Niedermühlbichler zu regeln. Die Tirolerin Andrea Brunner (38) soll dabei die organisatorischen Agenden übernehmen. Brunner ist seit Februar 2014 SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin, davor war sie unter anderen VSStÖ-Bundesvorsitzende und Pressereferentin bei Ex-Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek.

Der 58-jährige Nationalratsabgeordnete Christoph Matznetter kümmert sich um die Kommunikation nach außen. Zudem betraute ihn Kanzler Christian Kern mit der Leitung der Taskforce zur Aufarbeitung der Causa Silberstein. Matznetter war von Jänner 2007 bis Dezember 2008 Staatssekretär im Finanzministerium. Seit März 2014 ist er Nationalratsabgeordneter. Das war er auch schon zwischen 2008 und 2013.

In beiden Fällen ist eine Befristung bis zur Wahl vorgesehen. Erst danach ist die dauerhafte Neubesetzung der Bundesgeschäftsstelle geplant.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden