Mo, 20. November 2017

Fahrer (70) zu müde

17.09.2017 09:53

Taxikundin fährt sich selbst nach Hause

Die Philippinerin Christina Tan hat vor Kurzem eine kuriose Taxifahrt erlebt. Ihr 70-jähriger Chauffeur war zu müde, um sie nach Hause zu bringen - also haben die beiden einfach die Plätze getauscht.

In einem Facebookposting beschreibt Christina die Heimfahrt. Sie ist ins Taxi gestiegen und kam mit dem Chauffeur ins Gespräch. Er hat ihr erzählt, dass er schon lange Zeit in der Branche aktiv ist und eigentlich schon aufhören wollte. Mit 70 Jahren wäre er auch schon reif für die Pension, doch er muss seine beiden Töchter unterstützen. Deshalb macht er munter weiter.

Zu müde für die Fahrt
Wobei munter wohl der falsche Ausdruck ist: Mit Fortdauer der Taxifahrt wird der Chauffeur immer müder, bis er Christina schließlich anbietet, ihr ein anderes Taxi zu rufen. Doch die junge Dame hat eine bessere Idee - und nach kurzer Überredungszeit tauschen die beiden die Plätze. So kam Christina doch noch nach Hause und ihr freundlicher Chauffeur konnte sich etwas ausruhen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden