Do, 19. Oktober 2017

Heute um 16.30 Uhr

16.09.2017 20:01

Charakter-Test bei den Hünen

Salzburg muss drei Tage nach Portugal-Trip in Mattersburg mit 100. Auswärtserfolg in der Bullen-Ära Sieg-Comeback in der Liga feiern

Nur eine Pleite haben die Bullen im starken Frühjahr einstecken müssen - 1:2 beim heutigen Gegner Mattersburg. Die jüngste Bilanz des Meisters im Burgenland schaut mit drei Niederlagen, einem Remis und nur zwei Erfolgen überhaupt mager aus. Daher wird der Auftritt drei Tage nach dem Europacup-Trip in Portugal zum Charaktertest: "Die letzten Partien im Burgenland zeigen, dass wir sensibilisiert sein müssen", warnt Marco Rose. "Um die Statistik aufzubessern, ist voller Fokus gefragt", hat Salzburgs Coach Respekt vorm zweitbesten Frühjahrsteam.

Rose hat Respekt vorm "großen" Gegner

Gut für den ersten Sturm-Jäger, dass man mit Patrick Farkas einen Mattersburg-Experten in den eigenen Reihen hält. Der Rechtsverteidiger spielte acht Jahre beim östlichsten Bundesliga-Klub, weiß, was die Bullen erwartet: "Sie werden bis in die Haarspitzen motiviert sein, man hat gegen Salzburg nichts zu verlieren. Auch wenn Maierhofer ausfällt, werden sie wohl mit hohen Bällen agieren!"

Nicht verwunderlich, stellt der Klub von Trainer Gerald Baumgartner zwölf Mann mit einer Körpergröße über 1,85 Meter. Rose wird gegenüber der Guimaraes-Partie Veränderungen vornehmen. An der Ausrichtung darf das freilich nichts ändern. Nach zwei Liga-Partien ohne "Dreier" muss ein Sieg her. Es wäre der 100. in der Fremde in der Ära Red Bull.

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).