Do, 14. Dezember 2017

Zweifel bei Bulls

16.09.2017 10:29

Feuer am Dach

Bei den Bulls lagen Anspruch und Wirklichkeit noch nie so weit auseinander: Zweifel werden immer größer, ob Trainer Poss den Karren noch flott kriegt.

Allein das Hinschauen tat richtig weh! Total verunsicherte Eis-Bullen schlugen im Mitteldrittel gegen haushoch überlegene Vienna Capitals über den Puck, scheiterten mit einfachen Pässen, stolperten übers Eis - echt grausam. Mit dem 0:4 setzte es im siebten Saisonpflichtspiel die sechste Niederlage, das EBEL-Schlusslicht steht auch nach drei Partien ohne Punkt da. Tore? Drei jeweils nur im Powerplay, die letzten 123 Minuten (!) ging gar nichts mehr rein. Beim einstigen Liga-Dominator ist Feuer am Dach - und das schon am 15. September, da "Altlasten" aus der vergangenen Saison mitgenommen wurden. Für Greg Poss wird die Luft immer dünner.

"Ich hab das Vertrauen in die Mannschaft", sagt der Bulls-Trainer, glaubt, dass das auch umgekehrt gilt. Kapitän Matthias Trattnig klingt ratlos: "Wir hatten eine super Sommervorbereitung, beste Werte - und jetzt das." Kein Selbstvertrauen, demoralisiert, Kanonenfutter für jeden Gegner. Manager Stefan Wagner hält aber weiter an seinem Kurs fest: "Die Lösung muss von Trainer Poss und Mannschaft zusammen kommen." Am Sonntag daheim gegen KAC werden Aleardi (zuletzt nicht im Kader) und Routinier Latusa wieder stürmen. Frommer Wunsch: dass ein Tor Dämme brechen lässt.

Der Nachschlag Sonntag in der Eisarena: Das Salzburger AHL-Derby - dafür die Generalprobe spulen die Zeller heute daheim gegen KAC II ab, die RB Juniors spielen in Ritten.

Robert Groiß, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden