Mo, 20. November 2017

„Ton wurde schärfer“

16.09.2017 08:16

Bayern: Ancelotti knöpfte sich Hitzkopf Ribery vor

Beim 3:0-Erfolg gegen Anderlecht zum Champions-League-Auftakt sorgte Bayern-Star Franck Ribery mit seinem Ausraster nach seiner Auswechslung für Aufsehen. Coach Carlo Ancelotti hatte für diese Aktion gar kein Verständnis (Video oben). Nun gab es zwischen dem Italiener und dem hitzköpfigen Franzosen eine Aussprache.

Ribery riss sich nach seiner Auswechslung wütend das Trikot vom Leib, warf es verächtlich auf die Ersatzbank. Das sorgte bei den Bayern-Verantwortlichen für Kopfschütteln. Deshalb knöpfte sich nun Ancelotti seinen Schützling vor. "Ich habe mit Franck gesprochen. Er ist ein aufrichtiger und ehrlicher Junge. Mit ehrlichen Menschen hast du keine Probleme. Ich war nach dem Spiel genervt, er genauso. Der Ton wurde schärfer - jetzt ist alles gut. Nun kümmern wir uns um andere Dinge", so der Starcoach gegenüber der französischen Zeitung "Le Figaro".

Auch Ribery bezog zu seinem Ausraster Stellung. Via Instagram erklärte er: "Der Wurf meines nassen Trikots von letzter Nacht hat nichts mit Respektlosigkeit zu tun, oder irgendetwas anderem, dass mir vorgeworfen wird von Leuten, die glauben oder vortäuschen mich zu kennen."

Schlechte Erinnerungen an Mainz
Nun treffen die Münchner ausgerechnet mit Mainz auf das Team, dass ihnen zur Wiesn-Zeit die letzte Niederlage zufügte. Am 25. September 2010 verloren die Bayern mit 1:2 in der heimischen Allianz Arena. Die Hoffnungen liegen jedoch auf Torjäger Robert Lewandowski, der den Gegnern während des Festes elf Mal einschenkte. Diese Bilanz übertrifft nur Gerd Müller, der während der Wiesn 18 Tore in Heimspielen erzielte.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden