Mo, 20. November 2017

Erste Liga

15.09.2017 22:37

Nur 1:1, aber Neustadt baut Tabellenführung aus

Wiener Neustadt hat die Tabellenführung zum Abschluss der elften Runde in der Fußball-Erste-Liga trotz eines Unentschieden ausgebaut. Die Niederösterreicher kamen am Freitag im Abendspiel auswärts bei Blau Weiß Linz zu einem 1:1 und halten damit bei 23 Punkten. Florian Templ brachte die Linzer nach 20 Minuten in Führung, Fabian Miesenböck glich noch vor der Pause aus (42.).

Nach den Niederlagen der ersten Verfolger Hartberg und Wacker Innsbruck hat Wiener Neustadt zwei Punkte Vorsprung auf Hartberg. Ried ist nach dem Sieg gegen Austria Lustenau einen Zähler dahinter neuer Dritter. Innsbruck hat nunmehr bereits fünf Punkte Rückstand auf die Spitze.

Templs Treffer brachte die Oberösterreicher bereits zum sechsten Mal in der laufenden Saison mit 1:0 in Führung. Templ war bei seinem dritten Saisontor zur Stelle, als ein Ball nach Abwehr von Neustadt-Tormann Domenik Schierl von der Innenstange zurück ins Feld prallte.

Zum dritten Sieg nach 1:0-Führung sollte es für die Stahlstädter auch gegen das Team von Roman Mählich nicht reichen. Miesenböck behauptete den Ball an der Strafraumgrenze und traf mit einem wuchtigen Schuss zum verdienten, wenn auch nicht unbedingt erzwungenen Ausgleich. Es war die letzte nennenswerte Offensivaktion dieser Partie. Wiener Neustadt hat nach der Niederlage gegen Ried am vergangenen Montag zum ersten in Mal in dieser Saison zwei aufeinanderfolgende Spiele nicht gewonnen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden