Sa, 21. Oktober 2017

Teamchef-Frage

15.09.2017 08:15

Causa Koller: Heute müssen Bosse Farbe bekennen

Weiter mit Marcel Koller - oder Ende von dessen Ära! Heute tagt das ÖFB-Präsidium in Gmunden, müssen die Bosse Farbe bekennen, ob man sich eine Vertragsverlängerung mit dem Schweizer vorstellen kann oder nicht. Die Zeichen stehen nach der verpatzten WM-Qualifikation eher auf Abschied, passend dazu stürzte auch das Team in der neuen Weltrangliste ab.

In der aktuellen FIFA-Weltrangliste fiel die Nationalmannschaft erstmals seit Herbst 2013 aus den Top 50, belegt nur noch Platz 57, schlechter war man zuletzt im Juni 2013 (76.) gewesen.

Passt zum Absturz des Teams seit der erfolgreichen Qualifikation für die EURO 2016, wird sicher auch heute ein Thema im Präsidium sein. Schafft man mit Koller wieder die Wende, oder soll ein frischer Wind her? Die Landespräsidenten warten auf den Bericht von Präsident Leo Windtner, der sich mit dem Teamchef diese Woche getroffen hat, dem Vernehmen nach will Koller seinen Vertrag erfüllen, soll auch einer Verlängerung nicht abgeneigt sein.

Alles nur Taktik? Der Ball liegt beim ÖFB, Koller wartet seelenruhig ab, was das Präsidium entscheidet:

Nein!
Dann geht es nur noch um die "Scheidungsformalitäten": Vertrag sofort auflösen und Koller auszahlen oder Vertrag mit 31. Dezember auslaufen lassen - wäre skurril, wenn ein "gefeuerter" Teamchef noch zwei Spiele auf der Bank sitzt und mit dem Team ein Trainingslager absolviert.

Ja!
Dann würde es ums liebe Geld gehen, so einen Traumvertrag wie den letzten (nach geschaffter EURO-Quali) wird man Koller nicht mehr anbieten.

Vieles ist möglich, eines nicht: Dass es heute schon einen neuen Teamchef gibt.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).