Mo, 20. November 2017

Völlig abgemagert

14.09.2017 09:46

16 der geretteten Steirer Huskys werden vermittelt

Endlich gute Nachrichten gibt es zu jenen Huskys, die dem Besitzer Mitte August in teils erbärmlichem Zustand abgenommen wurden und im Tierheim Franziskus liebevoll aufgepäppelt werden.

Der Halter hat einem Verzicht für 16 Hunde zugestimmt, die nun um Traumplätze bei Huskyliebhabern und nur in Rudelhaltung bitten (Tel.: 0680/ 206 60 57). Ungewiss bleibt hingegen, was mit den 14 weiteren Tieren geschieht - für sie heißt es weiterhin hoffen auf ein Happy End.

Ursprünglich waren dem Steirer 22 Huskys abgenommen worden, ein Teil von ihnen im nicht so schlechten Ernährungszustand, einige erbärmlich beieinander. Der Mann dürfte die Tiere sogar im Keller und im Schlafzimmer versteckt haben, "weshalb sich dem Amtsveterinär das Ausmaß zunächst auch nicht erschlossen hat", versucht Tierschutzombudsfrau Barbara Fiala-Köck eine Erklärung, warum wochenlang keine Abnahme passiert ist - obwohl die Behörde längst Kenntnis erlangt hatte.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).