Fr, 24. November 2017

Markus Berger

13.09.2017 18:45

„Bin von Sieg der Bullen überzeugt“

Ex-Portugal-Legionär Markus Berger glaubt an Salzburger Erfolg bei Guimaraes - "Aber sie haben heißblütige Fans"

Portugal, das Land des amtierenden Fußball-Europameisters, war auch sieben Jahre lang die sportliche Heimat von Markus Berger. Der 32-jährige Salzburger kickte bei Academica Coimbra, Gil Vicente und CD Tondela, kennt die portugiesische Liga aus dem Effeff. Und er verfolgt die Partien im Oberhaus nach wie vor über das Streaming-Portal "DAZN" ganz genau.

Der einstige Europa-League-Sechzehntelfinalist mit dem Ukraine-Klub Odessa (2014) und nunmehrige Abwehrboss bei Westliga-Titelfavorit Grödig spielte mehrmals gegen den heutigen Salzburger Auftaktgegner in der Europa League, Vitoria Guimaraes. Er ist überzeugt: "Das wird ein heißer Tanz. Aber die Bullen sind für mich dort ganz klarer Favorit und gewinnen ziemlich sicher. In Prozenten würde ich sagen: 70:30 für Salzburg."

An die Top-Teams in Portugal, Benfica, FC Porto und Sporting Lissabon, kommt Guimaraes bei weitem nicht heran, dazu fehlen die finanziellen Mittel. "Sie sind ein Ausbildungsverein, spielen jede Saison so um den fünften Platz, haben extrem viele junge Spieler. Und sehr heißblütige Fans. Das Stadion wird sicher zum Hexenkessel. Salzburg muss sich auf eine kämpferische Truppe einstellen, die auch viele gelbe und sogar rote Karten in Kauf nimmt."

Für den Innenverteidiger steht zudem fest: "Guimaraes wird daheim auf Konter spielen, auf einen guten Defensivblock setzen. Vorne lauern dann schnelle Windhunde", wie Berger die antrittsschnellen Offensivkräfte bezeichnet. Aber die sollte selbst Salzburgs dezimierte Abwehr "bändigen" können.

Herbert Struber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden