Fr, 17. November 2017

Trotz Rekordgehalt

13.09.2017 16:12

Zu dick! Carlos Tevez in China aussortiert

Der Argeninier Carlos Tevez, einst gefeierter Stürmer in England und Italien, ist bei seinem chinesischen Arbeitgeber Shanghai Shenhua vom neuen Trainer Wu Jingui aussortiert worden. Grund dafür: Der 33-Jährige ist, nach dem Geschmack des Coaches, einfach zu dick. Bis auf weiteres wird Tevez nicht mehr für den China-Klub auf Torejagd gehen.

"Ich werde ihn nicht mehr aufstellen", sagte der 56-Jährige Wu Jungui. "Er hat Übergewicht! Da muss ich an mein Team denken", so der Neo-Trainer. Jingui, der unlängst dem erfolglosen Gustavo Poyet nachfolgte, erklärte, dass er schon viele Stars trainiert und dabei nie auf die Namen oder die Reputation geachtet habe. "Sport1" berichtet, dass der frühere Juve-Star Tevez soll demnach erst wieder auflaufen dürfen, wenn er fit ist.

Schwere Zeiten für Tevez
Das Gastspiel von Tevez in China ist nicht unbedingt von Erfolg begleitet. Zwar wir kolportiert, dass der 73-fache argentinische Teamspieler 36 Millionen Euro im Jahr verdienen soll, sportlich läuft es aber nur schleppend. In dieser Saison bringt es Tevez gerade einmal auf elf Einsätze und zwei mickrige Törchen.

Zuletzt hatte Tevez, der vor allem in seiner Zeit in der Premier League bei den beiden großen Klubs in Manchester, United und City, für Furore sorgte, an einer hartnäckigen Wadenverletzung laboriert. Während seiner Zeit in Südamerika, wo er seine Verletzung ausheilen wollte, hat er sich anscheinend auch die Extra-Kilos angefuttert.

Schon länger wird über eine Rückkehr zu seinem Jugendklub Boca Juniors spekuliert.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden