Fr, 17. November 2017

Transfer-Hammer:

13.09.2017 10:27

Real Madrid hat Leipzig-Knipser Werner im Visier

Kurz vor dem Champions-League-Debüt des deutschen Vizemeisters RB Leipzig sorgt ein heißes Transfergerücht für Aufsehen. Laut der spanischen Zeitung "As" soll Real Madrid großes Interesse an "Bullen"-Stürmer Timo Werner haben.

Der Angreifer, der derzeit für Leipzig und die deutsche Nationalmannschaft Tore am Fließband schießt, soll ganz oben auf der Wunschliste der Startruppe von Coach Zinedine Zidane stehen. Vor allem da Real derzeit ein Sturmproblem plagt. Im Sommer wurde kein Stürmer verpflichtet. Somit gibt es derzeit keinen adäquaten Ersatz für den verletzten Karim Benzema.

Werner selbst äußerte sich nun auch in der "Sportbild" zu den Gerüchten: "Bisher bin ich mit Leipzig gut gefahren. Deshalb mache ich mir keine Gedanken, was in einem, zwei, drei Jahren ist". Dennoch betonte er: "Aber natürlich will ich irgendwann einmal bei einem ganz großen Klub spielen."

Ist dieser dann Real Madrid? Die "Königlichen" wollen laut "As" Werner für die nächste Saison verpflichten. Der Knipser hat bei RB Leipzig bis 2020 Vertrag, die "Bullen" möchten mit ihm verlängern.

Einen Verbleib in Leipzig schließt er nicht aus: "Vielleicht wird RB auch mal ein großer Klub. Da bin ich mir sogar recht sicher."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden