Fr, 20. Oktober 2017

Teamchef-Frage

13.09.2017 08:04

Ja von Marcel Koller: Ball liegt jetzt beim ÖFB

Marcel Koller soll bereits eine persönliche Entscheidung getroffen haben: Wie die "Krone" erfuhr, möchte der Schweizer seinen Vertrag bis Ende Dezember erfüllen. Oben im Video sehen Sie, was "Krone"-Experte Michael Konsel zur Teamchef-Frage sagt.

Noch schweigt ÖFB-Boss Leo Windtner beharrlich, wenn es darum geht, ob er schon seinen Termin mit Teamchef Marcel Koller hatte. Windtner will erst am Freitag in Gmunden seine ÖFB-Präsidiumskollegen informieren, bevor er an die Öffentlichkeit geht. Daher brodelt die Gerüchteküche. Dennoch erfuhr die "Krone", dass sich der Schweizer schon entschieden haben soll: Der 56-Jährige will seinen Vertrag bis Ende Dezember erfüllen, auch bei den  bedeutungslosen WM-Qualifikationsspielen gegen Serbien (6. Oktober) und vier Tage später in Moldawien auf der Bank sitzen. Und auch noch das Teamcamp im November absolvieren.

Denn Koller kann sich eine weitere Zukunft beim ÖFB vorstellen Seine Marschrichtung ist klar, er spielt den Ball Windtner zu, der ÖFB muss sich entscheiden: Will man überhaupt mit Koller weitermachen? Wenn ja, dann muss man mit ihm sicher über das Gehalt verhandeln. So eine Traumgage wie nach der erfolgreichen EURO-Quali wird es nicht mehr geben.

Wenn man ohne Koller plant, dann muss man sich die Frage stellen, ob es Sinn macht, wenn er noch zwei Spiele  bleibt. Dann wäre ein sauberer, sofortiger Schnitt die logische Lösung.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).