Mo, 23. Oktober 2017

Heiße Werbekampagne

12.09.2017 05:50

Elsa Hosk wirbt splitternackt für Sonnenbrillen

Wie bringt man Sonnenbrillen am besten an den Mann? Richtig! Mit viel nackter Haut. Das dachten sich wohl auch die findigen Werbespezialisten der Marke District Vision und engagierten Model-Engel Elsa Hosk, die sich für die Kollektion der Brillenmarke ihres letzten Hemds und Höschens entledigte ...

Bei diesen Bildern wünscht man sich den letzten Urlaub zurück. Denn für die aktuelle Kampagne des Sonnenbrillen-Herstellers District Vision rekelt sich Elsa Hosk splitternackt im Sand, macht einen Strandlauf oder schaut einfach verträumt in die Wellen hinaus.

Da muss man sich manchmal schon ganz schön auf die Sonnenbrillen konzentrieren, um nicht allzusehr von dem hüllenlosen Model-Engel abgelenkt zu werden ...

Mit nur unwesentlich mehr Stoff am Körper wird man die schöne Schwedin übrigens bald bei der Victoria's-Secret-Show bewundern dürfen. Gemeinsam mit ihren geflügelten Kolleginnen wie etwa Gigi und Bella Hadid, Alessandra Ambrosio oder Austro-Engel Nadine Leopold wird die 28-Jährige im November in Shanghai über den wohl heißesten Laufsteg des Jahres schweben.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).