Mi, 22. November 2017

Bewegung in der F1

11.09.2017 10:19

Sainz-Wechsel: Bleibt nun Alonso doch bei McLaren?

Es kommt noch in dieser Saison Bewegung in den Fahrermarkt der Formel 1. Wie unter anderem motorsport.com berichtete, soll Carlos Sainz junior von Toro Rosso zu Renault wechseln und den Stein ins Rollen bringen. Ein Umstand, der auch den zuletzt frustrierten Fernando Alonso Freude bereiten könnte. (Im Video oben sehen Sie die Highlights vom GP von Italien!)

Der Vertrag von Sainz sei bereits unterzeichnet. Möglicherweise werde der 23-jährige Spanier bereits beim übernächsten Rennen in Malaysia anstelle des erfolglosen Briten Jolyon Palmer an den Start gehen. Teil der Abmachung soll auch sein, dass Toro Rosso wiederum seine Zusammenarbeit mit Renault als Motorlieferant beendet. Das B-Team von Red-Bull-Milliardär Dietrich Mateschitz soll ab nächstem Jahr mit Honda-Triebwerken fahren, der aktuelle Honda-Partner McLaren wiederum von Renault beliefert werden.

Dies, so die Spekulationen, würde auch die Wahrscheinlichkeit eines Verbleibs von Fernando Alonso erhöhen. Der mittlerweile 36-jährige Spanier hatte 2005 und 2006 mit Renault die WM gewonnen. Zuletzt kritisierte er immer häufiger Honda, drohte sogar mit einem Abschied von McLaren. Mit dem Wechsel von Sainz könnte Alonso seinen ungeliebten Honda-Motor loswerden und der große Gewinner sein ...

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden