Di, 21. November 2017

Deutsche Bundesliga

10.09.2017 12:46

„Ferserl-Tor“ von Harnik lässt Hannover jubeln

Wenn Martin Harnik bei Manager Horst Heldt künftig öfter solche Assoziationen auslöst, dann kann sich Hannover 96 auf den Rest der Saison freuen. Der kuriose Treffer mit der Ferse und doppeltem "Gurkerl" des ÖFB-Teamstürmers zum 1:1 beim VfL Wolfsburg erinnerte den 96-Manager an den erfolgreichsten Torjäger der deutschen Bundesligageschichte: "Gerd-Müller-Manier" sei das gewesen.

Aus dem Getümmel kullerte der Ball in der 75. Minute zwischen die Beine von Abwehrspieler Robin Knoche und Tormann Koen Casteels über die Linie - zum 500. Auswärtstreffer von Hannover 96 in der Liga. "Doppelter Beinschuss mit der Hacke - das macht nicht jeder", lobte Heldt Torjäger Harnik, der schon im Auftaktspiel in Mainz zum 1:0-Sieg getroffen hatte, unmittelbar nach dem Match am Samstagnachmittag.

"Wir können mithalten"
Und der dritte Auftritt des Aufsteigers in dieser Saison brachte dem 47-jährigen Sportchef noch eine Erkenntnis. "Wir können mithalten", betonte Heldt. Nach drei Spielen ist Hannover als Tabellendritter noch ungeschlagen und punktegleich mit Spitzenreiter Borussia Dortmund - und hat sogar einen Zähler mehr als Topfavorit und Titelverteidiger Bayern München, der bei Hoffenheim mit 0:2 die erste Saisonniederlage kassierte.

Die Abstiegsregion liegt derzeit in beruhigender Ferne, und das ist für den vor der Saison als Wackelkandidaten gehandelten Klub aus der Hauptstadt Niedersachsens beachtlich. "Wir können mehr als zufrieden sein", sagte 96-Boss Martin Kind. Motivation, Charakterstärke und sogar gute spielerische Ansätze habe er gesehen. Diese Beobachtungen stimmten ihn zuversichtlich, "wenig Angst" habe er vor dem nächsten Gegner. Das ist bereits am Freitagabend (20.30 Uhr) der Hamburger SV.

Neben Dortmund, das sich mit einem 0:0 in Freiburg begnügen musste, und Hannover ist nach der dritten Runde nur noch der ebenfalls bei sieben Punkten haltende Tabellenzweite Hoffenheim ohne Niederlage.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden