Mo, 20. November 2017

Ein Opfer überrollt

10.09.2017 10:28

Kleinbus gegen Brückenpfeiler katapultiert: 5 Tote

Bei einem Horror-Unfall mit einem Kleinbus auf der Außenringautobahn sind Sonntagfrüh in Niederösterreich fünf Menschen ums Leben gekommen. Zwei Frauen wurden lebensgefährlich verletzt. Ein 15-jähriges Mädchen ist ebenfalls unter den aus Rumänien stammenden Unfallopfern, sie überlebte den Crash mit leichteren Verletzungen.

Das Unglück nahm nahe der Ausfahrt Heiligenkreuz zwischen Mayerling und Hinterbrühl seinen Lauf. Gegen 6 Uhr früh krachte der mit acht Personen besetzte Kleinbus mit rumänischen Kennzeichen in einen Brückenpfeiler. "Der Wagen dürfte auf die Leitschiene aufgefahren sein, von dort hob das Auto ab und wurde gegen einen Pfeiler katapultiert", schilderte Feuerwerhrsprecher Franz Resperger den Unfallhergang. Entgegen ersten Meldungen sind glücklicherweise keine Kinder unter den Todesopfern.



Per Hubschrauber in Spitäler
Die Schwerstverletzten - es handelt sich um zwei etwa 60 Jahre alte Frauen - wurden mit Notarzthubschraubern abtransportiert. "Christophorus 3" flog eine Patientin ins UKH Wien-Meidling, ein zweiter Helikopter brachte die andere schwer verletzte Frau ins Wiener AKH, teilte der ÖAMTC mit. Eine der beiden ist laut ORF lebensgefährlich verletzt, die andere konnte bis zum Nachmittag stabilisiert werden. Die 15-Jährige wurde ins Spital nach Baden gebracht.

Ein Opfer überrollt
Besonders tragisch: "Eines der tödlich verletzten Opfer, das bei dem Unfall auf die Straße geschleudert worden ist, wurde von mehreren nachkommenden Autos überrollt", schilderte der stellvertretende Feuerwehrkommandant gegenüber krone.at. Neben dem Kleinbus wurden daher auch alle weiteren beteiligten Fahrzeuge von der Polizei sichergestellt.

Großaufgebot vor Ort
Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot an Ort und Stelle. Neben den Feuerwehren und Notärzten standen auch ein Polizei- sowie zwei Notarzthubschrauber im Einsatz. Die Autobahn in Fahrtrichtung Wien war bis etwa 16 Uhr gesperrt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden