Fr, 20. Oktober 2017

RTL-Tanzshow

07.09.2017 17:00

Leid und Muskelkater in „Dance Dance Dance“

RTL lässt die Promis tanzen: In "Dance Dance Dance" wirbeln ab Freitag, 20.15 Uhr auf RTL, sieben prominente Tanzpaare über das Parkett, unter anderem "Die Landärztin"-Schauspielerin Christiane Neubauer und Ex-"Kommissar Rex"-Herrchen Gedeon Burkhard.

Mit ihm stand Neubauer zwar noch nie vor der Kamera, aber "mittlerweile verbindet die beiden ein intensiver Weg durch Leid und Muskelkater", verriet der Filmstar der Krone, der sich auch von der Diagnose "Morbus Bechterew" - eine Erkrankung der Wirbelsäule - nicht vom Tanzen abhalten ließ: "Es gibt keine Medikamente. Das Beste, was ich machen kann: Dehnübungen und Tanztraining."

Jan Köppen und Nazan Eckes moderieren , Ruth Moschner ist neben DJ BoBo und Choreograph Cale Kalay neues Gesicht der Jury.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).