Fr, 20. Oktober 2017

Mit Händen und Füßen

07.09.2017 11:07

Rabiate 15-Jährige attackiert Polizisten in Wien

Rabiat und uneinsichtig hat sich ein 15 Jahre altes Mädchen am Mittwoch in Wien gegenüber der Polizei gezeigt. Die Jugendliche hatte mit einer Freundin eine Sozialeinrichtung auf der Mariahilfer Straße aufgesucht, obwohl ihr das bereits zuvor untersagt worden war. Als die Polizei vor Ort eintraf, ging die 15-Jährige sofort mit Schlägen sowie Tritten auf die Beamten los - Festnahme!

Eine Sozialpädagogin hatte gegen 7.15 Uhr bei der Polizei im Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus Alarm geschlagen. Schon in der Vergangenheit war es immer wieder zu Problemen mit der Jugendlichen gekommen, woraufhin ihr der Zutritt zu den Räumlichkeiten untersagt worden war.



Doch daran hielt sich die 15-Jährige nicht, sondern tauchte Mittwochfrüh erneut - mit einer Freundin im Schlepptau - auf und weigerte sich vehement, die Einrichtung wieder zu verlassen.

Mit Händen und Füßen auf Polizisten losgegangen
Die junge Verdächtige zeigte sich auch von den auftauchenden Polizisten wenig beeindruckt und stellte das sogleich unter Beweis: Das Mädchen wurde aggressiv und ging nur Augenblicke später mit Händen und Füßen auf die Uniformierten los, trat und prügelte auf sie ein.

Da sich die Jugendliche nicht beruhigen ließ, wurde sie wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen. Auch im Zuge ihrer Einvernahme gab sich die junge Verdächtige stur: Sie schwieg zu den Vorwürfen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).