So, 19. November 2017

OBI informiert

11.09.2017 05:00

Streichfähige Profitipps für Innenräume

Moderne Farben für den Innenbereich können heute viel - fast schon zu viel. Denn mit der Auswahl kommt auch die Qual der Wahl: Sie müssen sich nicht nur fragen, welche Farbe zu Ihren Wünschen passt, sondern auch, welche am besten für Möbel, Sesselleisten und Co. geeignet ist. Doch wie gelingt das Vorhaben? Wir haben für Sie die OBI Profis befragt, damit Ihnen beim Malen kein "Mal-heur" passiert!

Damit Sie sich garantiert über ein tolles Ergebnis freuen dürfen, präsentieren wir Ihnen eine Übersicht mit wertvollen Tipps und Tricks rund um Innendispersion, Abtönfarbe und Co.:

Farbe bekennen
Überlegen Sie, welche Farbe für Sie und Ihre Bedürfnisse geeignet ist. Als kleine Inspiration könnte zum Beispiel das Krone-Produkt des Monats dienen: Dispersionsfarbe Austria-Innenweiß um nur 24,99 Euro pro 15 Kilo bei OBI.

Wenn Weiß nicht Ihre Traumfarbe ist, ärgern Sie sich bitte nicht Grün und Blau. Mit Abtönfarben können Sie nach Herzenslust mischen und probieren - natürlich auch mit Hilfe vom Profi: Der OBI Farbmisch-Service macht "mischen possible"! Mit dem können Sie vor Ort im Markt aus verschiedenen Farben auswählen, sich beraten lassen, den Ton bestimmen und jederzeit nachmischen lassen.

Beim Aussuchen helfen Ihnen nicht nur unsere OBI Experten, sondern auch Farbfächer oder von Ihnen mitgebrachte Farbmuster. Und alle, die sich bei so wichtigen Entscheidungen gerne ein bisschen länger Zeit lassen, können Farbkarten - natürlich kostenlos - mit nach Hause nehmen. Näheres erfahren Sie HIER.

Gründlich vorbereiten
Wer nicht gründlich streicht, kann auch ein gründliches Ergebnis streichen. Hier eine kleine Anleitung:

  • Schritt 1 - Platz machen: Schieben Sie Möbel und andere leicht verschiebbare Gegenstände so gut es geht zur Seite.
  • Schritt 2 - die Wände hoch gehen: Wischen Sie mit einem dunklen Tuch über die Wand. Entsteht sandiger oder kreidiger Staub, müssen Sie grundieren. Vor dem Streichen muss der Untergrund sauber, trocken und staubfrei sein. Unebenheiten (z.B. Dübellöcher oder Risse) sollten mit Spachtel- oder Fugenmasse ausgeglichen werden.
  • Schritt 3 - abkleben:
    Kleben Sie Flächen, die Sie nicht mitstreichen möchten, vorher ab. Zum
    Beispiel mit dem Malerkrepp von Tesa, 50 m um 8,99 Euro bei OBI. Montieren Sie Lampen und Steckdosen gleich ab, damit die Kanten sauberer werden und Sie sich mühsames Abkleben ersparen. Legen Sie den Boden gründlich mit Folie aus und kleben Sie diese am Rand fest, damit sie nicht verrutscht.
  • Schritt 4 - grundieren und streichen: Ohne richtige Grundierung blättert die Farbe schnell ab oder wird fleckig. Wände aus stark saugenden Materialien wie zum Beispiel Gipsputz, Gips- und Weichfaserplatten grundieren Sie vor dem Streichen mit Tiefgrund. Auch hier stehen Ihnen OBI Experten mit individuellen Materiallisten, genauen Mengen- und Preisangaben und vielem mehr jederzeit zur Seite. Informieren Sie sich einfach HIER oder direkt im OBI Markt.

Mit OBI haben Sie beim Projekt "Streichen" übrigens einen perfekten Partner, mit dem Sie auch ohne spezifisches Fachwissen ausmalen können, wie ein Profi! Denn neben kompetenter Beratung erstellt Ihnen der auch eine komplette Projektplanung mit:

• Individueller Materialliste inklusive exakter Mengen-, Preis- und Zeitangaben basierend auf Ihren Gegebenheiten vor Ort.
• Genauer Auflistung der Geräte und Hilfsmittel, die Sie von den Vorbereitungen bis zum fertigen Anstrich benötigen werden und Informationen darüber, welche dieser Geräte Sie beim OBI ausborgen können.
• Detaillierter Schritt-für-Schritt-Anleitung (inklusive Vorbereitungsarbeiten) mit Profi-Tipps, Zeitangaben und Skizzen zu jedem Step.
• Informationen zur Vermittlung von Handwerkern (die OBI Macher*) für Teilschritte oder das gesamte Projekt - mehr dazu später.

Zu guter Letzt noch eine ganze Palette nützlicher Tipps:

  • Die richtige Menge: Berechnen Sie vor dem Farbkauf die genaue Menge. Wenn Sie  während des Streichens länger unterbrechen, entstehen unschöne Übergänge.
  • Die richtige Mischung: Mixen Sie die Farbe gut - egal ob Mischfarbe oder Uni. Zum Beispiel mit einem Holzstab oder einem Akkuschrauberaufsatz.
  • Die richtige Reihenfolge: Streichen Sie zuerst die Decke, dann die Wände. Beginnen Sie dabei in den Ecken und arbeiten Sie sich von den Fenstern aus vor.
  • Das richtige Werkzeug: Auf großen Flächen verwenden Sie am besten einen Roller. Tunken Sie diesen bis zur Florhöhe der Walze in Farbe und streifen Sie ihn an einem Gitter ab.
  • Für kleine Flächen, Winkel oder Spalten ist ein Pinsel am besten geeignet.
  • An hohen Wänden oder Zimmerdecken kommen Sie mit einer Teleskopstange gut voran. Zum Beispiel mit der von LUX, ausziehbar auf zwei Meter, bei OBI um nur 8,79 Euro. Oder Sie benutzen eine Leiter, wie die von CMI um 24,99 Euro. Achten Sie auf einen sicheren Stand!
  • Die Richtung: Streichen Sie Wände erst längs, dann quer und dann noch einmal längs mit gerader Überlappung. So wird die Farbe gleichmäßig.
  • Die Farbe: Verwenden Sie Lacke bei Fußleisten und hitzebeständige Farben hinter Heizungen. (Mehr Informationen und individuelle Beratung nach Ihren Wünschen erhalten Sie bei Ihrem OBI Experten.)
  • Die richtige Temperatur: Am besten lässt sich Farbe bei Raumtemperatur auftragen. Zugluft, Hitze oder Kälte können den Anstrich fleckig werden lassen.


Die OBI Macher* helfen Ihnen gern!
Mit diesem Rundumpaket zum Thema Streichen sollte dem perfekten neuen Innenanstrich nichts mehr im Wege stehen - außer der eigenen Motivation. Aber auch dafür hat OBI eine Lösung: Falls Sie nicht selbst streichen möchten, vermittelt OBI die OBI Macher*! Diese übernehmen kleine Aufgaben für Sie - oder sogar Ihr ganzes Projekt, ganz wie Sie wollen! Informieren Sie sich einfach in Ihrem OBI Markt!

Mehr zum Krone-Produkt des Monats erfahren Sie HIER und in Ihrem OBI Markt.

* OBI Macher ist ein Vermittlungsservice. OBI Macher werden nicht für oder im Auftrag von OBI tätig, sondern handeln im eigenen  Namen und auf eigene Rechnung. Der vermittelte OBI Macher kostet immer 55 Euro/Stunde für Innenraumprojekte und 65 Euro/Stunde für Badprojekte. Und das gilt von seinem Eintreffen bis zu seiner Abfahrt und inkl. MwSt. Wenn der OBI Macher daran interessiert ist für Sie tätig zu werden, erstellt er Ihnen anhand Ihrer Auftragsanfrage  selbständig ein Angebot. Weitere Infos erhalten Sie in Ihrem OBI Markt. Vermittlungsservice nur in teilnehmenden Märkten.

 Promotion
Promotion
Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden