Do, 23. November 2017

Vor Quali-Match

04.09.2017 07:35

Georgiens Rapidler Kvilitaia: „Chancen 40:60“

Auf Giorgi Kvilitaia wartet am Dienstag ein Spiel in einem gewohnten Stadion, aber mit ungewohnten Rahmenbedingungen. Der Rapid-Profi geht wie schon des öfteren in den vergangenen Monaten im Wiener Happel-Stadion auf Torjagd - diesmal jedoch im Dress der georgischen Nationalmannschaft gegen das ÖFB-Team.

Der 23-Jährige sieht die Auswahl von Marcel Koller als leichten Favoriten. "Unsere Chancen stehen 40:60. Die Österreicher sind sehr stark, derzeit sicher stärker als wir, und haben mit Alaba und Arnautovic zwei große Stars, aber auch ein gutes Kollektiv", erklärte Kvilitaia, der am Samstag beim Heim-1:1 gegen Irland eine starke Leistung bot. Er musste in dieser Partie zwar wegen einer Oberarmverletzung ausgetauscht werden, meldete sich aber rechtzeitig für den Wien-Trip fit.

"Österreich wird gegen uns verlieren"
Der WM-Chancen der Georgier sind drei Runden vor Schluss bei neun Punkten Rückstand auf den Zweiten Irland und klar schlechterer Tordifferenz noch geringer als jene der Österreicher. Doch geht es nach Kvilitaia, dann wird es am Dienstag auch mit den letzten ÖFB-Hoffnungen vorbei sein. "Die Österreicher werden nicht bei der WM dabei sein, weil sie gegen uns verlieren werden", sagte Kvilitaia mit einem Augenzwinkern.

Dazu will der Angreifer, der das 1:2 seiner Auswahl gegen das ÖFB-Team vor einem Jahr in Tiflis wegen mangelnder Fitness versäumt hatte, einen wesentlichen Beitrag leisten. "In Wien mit meinem Nationalteam gegen das Nationalteam meiner Wahlheimat zu spielen, ist eine zusätzliche Motivation für mich", betonte Kvilitaia, der mit Rapid auch regelmäßig auf einem Trainingsplatz beim Happel-Stadion übt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden